Roggenatelier

ein Walliser Natur- und Kulturerbe erkunden


Die Welt des Roggens interaktiv erleben

Im Walliser Bergdorf Erschmatt können wir in die lebendige Walliser Tradition rund um den Roggen eintauchen. Die Besucher lernen die Roggenpflanze im Detail kennen, sie erleben konkret den Weg vom Korn zum Brot: mit Getreide dreschen und wannen (worfeln), Körner mahlen, Film zum Brotbacken, Brot spalten, Degustation von Produkten aus Roggen. Mit vielen Erlebnissen und einem "Mitnehmerlis" (give-away) dürfen sie heimkehren. Geeignet für Jung und Alt.


Ablauf

Der Ablauf des Roggenateliers in Stichworten:

  • Begrüssung und Einführung
  • In der Zälg die Roggenpflanze unter die Lupe nehmen
  • Dreschen und Wannen beim Stadel-Speicher
  • Mahlen im Hohen Spycher
  • Das Brotbacken in einem Film kennenlernen
  • Abschluss mit Degustation von Produkten aus Roggen

PLUS am 4. Juli und 11. August: Walliser Sagen lauschen

Zeitpunkt

In den Sommermonaten findet der Event an den folgenden festgelegten Daten von 10:15 - 12:30 Uhr statt:

7. / 14. / 21. / 28. Juli 2022
4. / 11. August 2022

Zusätzlich mit Walliser Sagen am 7. Juli und 11. August von 13:15 - 14:00 Uhr.

Die Durchführung ist auch das ganze Jahr hindurch auf Anfrage möglich.

Preis

Roggenatelier 25 CHF  pro Person /  10 CHF pro Kind
Roggenatelier PLUS 30 CHF  pro Person /  12 CHF pro Kind

Standort

Treffpunkt bei der Bushaltestelle Erschmatt/Dorf. Das Roggenatelier findet in verschiedenen Räumlichkeiten im Dorf statt. 



Es war ein toller Anlass und es hat uns und auch den Kids Spass gemacht, an der Führung teilzunehmen und uns auch kulinarisch verpflegen zu lassen. Ihr habt euch alle wirklich viel Mühe gegeben und es war sehr spannend, Edmund und Roni zuzuhören – ein unglaublicher „Wissensschatz“. Ebenfalls war die Interaktion mit den Teilnehmenden genial – vom Korn bis zum „dreschu“, mahlen bis hin zum Kino, perfekt

– Damian Werlen mit Familie

Das war eine kurzweilige, tolle Führung durch Erschmatt - von der Backstube, zum Hugostein und dann zum Stadel und zum Spycher, inkl. Quiz und vielerlei Aktivitäten. Den Kindern hat es besonders gut gefallen, als sie die Körner aus den Ähren herausgeschlagen haben, sie haben gedrescht. Dann haben wir mit einer Windmaschine die Spreu von den Roggenähren getrennt und danach die kleinen Körner zu Mehl gemahlen. Auch der Abschluss mit dem kurzen Film war toll.

– Caroline Hilti mit Familie


Kontakt und Auskunft

Per Kontaktformular, Email oder via Telefon.
erlebniswelt@erschmatt.ch
+41 27 932 15 19