Lothar Berchtold

Home  >>  Lothar Berchtold

Lothar Berchtold

Schriftsteller

Lothar Berchtold (1956) arbeitet seit 1982 als Redaktor bei der Oberwalliser Tageszeitung „Walliser Bote“, wo er das Ressort „Kultur“ aufbaute. Für „Proverbs of Hell“ (2006, Binntal) übersetzte er Texte von William Blake vom Englischen ins Walliserdeutsche. Er war Co-Autor fürs Freilichtspektakel „Zällätä va Leigg“ (2008, Leuk-Stadt), das dank seinem Engagement Aufnahme fand in eine Nationalfondstudie der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK), welche sich mit dem nicht-professionellen Theaterschaffen in der Schweiz befasst. Zudem schrieb er das Theaterstück „100“ (2012) und, ebenso die Texte für „Bigägnigä z Leigg“ (2012) , die bespielten Führungen in Leuk-Stadt. Beim Freilichtspektakel „Ds Wassär, d Wälschu und wiär“ (2013) von Theater Leuk war er ebenfalls Co-Autor. Zudem zeichnete er im Auftrag der Kraftwerke Dala AG für das Buch „Severin will’s wissen“ (2009) für Konzept, Texte und Fotos verantwortlich und verfasste Beiträge das Buch „Blickpunkt Leuk“ (2015).

http://brulo.ch